Es gibt nich so viele Plätze in Polen wie Pommern. Seine Magie sind : Rauschen von Ostseewellen, Schönheit der Landschaft und Geschmack der Fischspeisen. In Władysławowo und in der Umgebung von Halbinsel Hela darf man sich nicht langweilen. Die interessantesten Touristenattraktionen sind :

Władysławowo (Grossendorf ) – Fischerhaus
In den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde ein monumentales Fischerhaus errichtet. Es diente damal als Hotel für Fischer. Dort findet man gegenwärtig das Rathaus.
Der hohe Turm des Fischerhauses eignet sich hervorragend als Orientierungs- und Aussichtsturm. Von der sich dort befindenden Aussichtsterrasse kann man ganz Hel auf der Höhe 45 Meter sehen. Viele Touristen besuchen das Gebäude, in dem zur Zeit eine Dauerausstellung von Bildhauerwerken des heimischen Künstlers und einstigen Fischers Leon Golla aushängen und wo sich eine Fotoaustellung befindet, die der Stadt früher und heute gewidmet ist.

Sportzentrum
OPO „Cetniewo” ist der moderne Sport- und Konferenzkomplex , der sich im Park gleich am Meer befindet. Es erfüllt alle Anforderungen , die solche Gebäde erfülen sollen und berücksichtigen besonders die Bedürfnisse von Behinderten. Dieser Komplex ladet bei schlechtem Wetter zur Schwimmhalle.

Die saubere, sichere und breite Strand in Władysławowo ( deutsch Grossendorf)
Im Bereich von Władysławowo befindet sich 23 Km Strand, die sehr vielfältig sind. Von der mit Pfhal verstärtkten Strand bis Steinstrand auf Rozewie Kap, die über den einzigartigen Charakter der Umgebug entscheiden.
Die Hauptfreibäde liegen am breiten Strand mit kleinem , wiessen Sand ohne Steine .
Im Sommer beginnt dort das Leben mit Sonnenaufgang. Während des Tages amüsieren sich die Touristen im bewachten Freibäden, bei “Bannanefahrt” oder Wassermotorräderfahrt oder sie spielen Wasserball.
Nach dem Sonnenuntergang kann man viele spazierende träumenden Touristen sehen. Es gibt auch viele Pubs und Diskos..

Ozeanpark
Ozeanpark in Władysławowo.
In Ozeanpark in Władysławowo befindet sich Exposition von Säugetiere und Fische aus Ozean – und Meertiefe. Die natürliche Größe der Tieren steigern die wunderbaren Eindrücke. Im Gebäude kann man u.a. : Wal, Hai, risiege Schildkröte, Delphin und Schwertwal sehen.
Wenn man den Park besucht , kann man das Wissen über Ozeansäugtiere vertiefern . Man kann auch die Geschichte und Lebensbedienungen der Tieren kennen.
Die Touristen können während der Besichtigung zusätzlich Schatzinsel und Wasserspielplatz besuchen und an Grasssturm oder an Ausgrabungen teilnehmen.

Robbengehege auf Halbinsel Hela
Robbengehege ist ein Teil von Seestation. Das ist Wissensstelle die zu Danziger Universität Gert. Dort realisiert man der Projekt der Rekonstruktion und Schutz von Kolonie der grauen Robben in süden Ostsee. Der Projekt bagann im Jahre 1992 , als man in Jurata den jungen Männchen von grauer Robbe gefunden hat. Sei dieser Zeit die Arbeiter der Station führen die Forschungen, ret ten die kranken Robben, lassen die jungen Robben los, und führen die Unterrichtstunden für alle Willigen.
In Robbengehege gbt es auch die Ausstellung “ Säugetiere unseres Meeres”.

Die praktischen Informationen
Die praktischen Informationen
Robbengehege ist das ganze Jahr geöffnet und Man darf keine Reservation machen.
Die Öffnungszeiten sind von Jahreszeiten abhängig ( In Rahmen von 9 Uhr bis 18 Uhr)
Eintritt kostet 2 PLN (Robben gehege) + 2 PLN ( Austellung)
Die Robben sind gefüttert :
- das ganze Jahr um 11 und 14 Uhr
- in Sommersaison (Juli – August) um 11, 14 und 17 Uhr.

Es gibt noch viele andere Attraktionen, die Ihnen unser Personal empfiehlt.